Am Dienstag, 15. November 2016, 10:00 – 18:00 Uhr, in Berlin.

Anmeldung und weitere Details zur Konferenz: http://www.manage-agile.de/workshops/articles/gtws-4-agile-hr-mit-sociocracy-30.htm

Der wesentliche Erfolgsfaktor für agile Unternehmen (und solche, die es werden wollen), sind Mitarbeiter, die entweder bereits ein agiles Mindset besitzen und danach handeln, oder sich zumindest in diese Richtung entwickeln, im Idealfall selbstmotiviert und selbstorganisiert.

Einstellung und Entwicklung von Mitarbeitern wird jedoch in den meisten Unternehmen von HR-Abteilungen gesteuert, die selbst nicht agil arbeiten, die also – wenn überhaupt – nur theoretische Kenntnisse zum Thema Agilität besitzen. Und obwohl das Thema HR essentiell für agile Transitionen und für agile Unternehmen ist, beschäftigen sich die bekannten agilen Methoden und Vorgehensmodelle bisher nicht oder nur sehr oberflächlich damit.

Sociocracy 3.0 (a.k.a. S3) ist ein offenes agiles Framework für alle Organisationsbereiche, das bereits einige konkrete Patterns für selbstorganisierte HR-Prozesse mitbringt. Dadurch wird es möglich, sich mit S3 dem Thema “agile HR” auf ganz unterschiedliche Arten zu nähern: so können agile Teams ihre HR-Prozesse einfach selbstorganisiert gestalten, Teams und HR können ihre Zusammenarbeit verändern, und HR-Teams oder -Abteilungen können selbst nach agilen Prinzipien arbeiten.

Ziel des Workshops ist es, die Teilnehmer dabei zu unterstützen, konkrete Ideen zur Umsetzung “agiler HR” im eigenen Unternehmen zu entwickeln.

Um auf die Bedürfnisse der Teilnehmern optimal einzugehen, und ihnen gleichzeitig die Möglichkeit zu geben, S3 in Aktion zu erleben, werden wir gleich zu Beginn Methoden und Moderationsformate aus S3 dazu verwenden, gemeinsam Ziele, Ablauf und Inhalte des Workshops zu gestalten, und dann im weiteren Verlauf so viele Patterns wie möglich direkt selbst ausprobieren.

Eine Auswahl der Themen:

  • kurze Einführung in Grundlagen und Geschichte von Sociocracy 3.0
  • evolutionäre Entscheidungen: mit mehreren Stakeholdern gemeinsam tragfähige Entscheidungen treffen und weiterentwickeln
  • Rollen statt Positionen: Rollen definieren und besetzen
  • selbstorganisierte Entwicklungsgespräche
  • individuelle Entwicklungspläne gemeinsam gestalten und umsetzen
  • Zusammenarbeit zwischen Team und HR neu gestalten
  • zum Unternehmen passende HR-Prozesse am Bedarf entwickeln
  • Hiring for cultural fit: wie man entdeckt, ob neue Mitarbeiter zum Unternehmen passen
  • Wege zur Gehaltstransparenz
  • HR-Teams agil organisieren
  • serviceorientierte HR: Kernkompetenzen neu definieren und weiterentwickeln
  • agile Zusammenarbeit mit externen Recruitern
  • agile HR und geltendes Recht: Arbeitsverträge, Probezeit, Kündigung etc.

Freie Materialen zu S3 (wie auch die Handouts zu diesem Workshop) werden unter einer Creative Commons Lizenz auf der Webseite des Sociocracy 3.0 Movement und hier auf http://evolvingcollaboration.com zur Verfügung gestellt.